Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Industrie-Sektionaltore

 
 

Der Einbau von einem Industrie-Sektionaltor ist die gängigste Form, um Außenöffnungen an Industriegebäuden zu verschließen. Einsatzbereiche sind aber auch Rettungs-zentralen, Logistikzentren, Lagerhallen, Feuerwehr-Stützpunkte oder Werkstätten. Teckentrup Tore bieten einen sicheren und stabilen Abschluss, erreichen hohe Isolations-werte und lassen sich durch verschiedene Gestaltungs- und Designvarianten optimal an das Gebäude anpassen. Grundwerkstoffe für die Sektionaltore sind Stahl, Aluminium oder eine Kombination aus beiden Werkstoffen. Teckentrup Tore erfüllen alle Sicherheits-anforderungen und die Vorgaben der EN 13241-1. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch hohe Sicherheit in der Anwendung und eine anwenderfreundliche Bedienung aus. Industrietor-Beschläge für alle baulichen Gegebenheiten: Hoher oder niedriger Sturz, Flach- oder Schrägdach – die Beschlagsysteme von Teckentrup sind so variabel wie die baulichen Anforderungen vor Ort.

Grundsätzlich haben Sie die Wahl zwischen 40 oder 80 mm starken Industrietoren: Die 40er Baureihe steht für Wirtschaftlickeit und Robustheit, die Typen SL 40, SLW 40 und SLX 40 können durch den Einbau von großflächigen Verglasungsfeldern Licht nach innen lassen und machen dabei nach außen einen eleganten Eindruck. In Kühlhäusern und Lagerhallen kommt die 80er Baureihe zum Einsatz, da Kühl- und Wärmeverluste durch den Einsatz von thermisch getrennten, 80 mm dicken Stahlsektionen minimiert werden. Umlaufende, verrottungssichere Spezialdichtungen ermöglichen den besonders niedrigen UD-Wert 0,58 W/m²k. Darüber hinaus sind Sektionaltore des Typs „SW 80“ sturmstabil und leisten Widerstand gegen hohe Windlasten bis Klasse 4 (=144km/h).

Alle Tore können nach Ihren Wünschen ausgestattet werden. So ist es zum Beispiel möglich, die Tore in aktuellen Trendfarben, in allen RAL-Farben oder mit Holzdekoren auszustatten. Für jedes Tor gibt es zudem den passenden Antrieb und vielfältige Möglichkeiten der komfortablen Bedienung.

Sektionaltore von Teckentrup

 
 

Das Teckentrup Sektionaltor Typ SW 40 aus Stahllamellen eignet sich vor allem für den Einsatz in rauem Umfeld und zeichnet sich durch seine robuste Konstruktion und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Das Teckentrup Sektionaltor Typ SL 40 mit Aluminium-Rahmenprofil und Vergla-sungselementen ist besonders licht-durchlässig und verleiht jeder Halle eine elegante Optik. Der große Lichteinfall sorgt für arbeitsfreundliche Bedingungen.

Das Teckentrup Sektionaltor Typ SLW 40 mit Stahllamellensockel und eleganter Aluminium-Rahmenkonstruktion ist die perfekte Alternative, wenn Robustheit und großzügiger Lichteinfall gleichermaßen gefragt sind. Denn die Glaselemente lassen viel Licht in die Halle.

Das Teckentrup Sektionaltor Typ SLX 40 vereint elegante Transparenz mit maximalem Lichteinfall, macht somit moderne Architekturkonzepte möglich und bietet den passenden Rahmen für Präsentationen von hochwertigen Lifestyle-Produkten, wie etwa Auto- und Wohnmobilen, Yachten und Booten.

 

Das Spezialtor Typ SW 80 sorgt für optimalen Kälte- und Wärmeschutz und ist extrem widerstandsfähig auch bei hohen Windlasten. Es eignet sich für den speziellen Einsatz in Kühlhäusern, Getränkelagern, Gemüse-, Blumen- und Obstlagern.

Effizienten Wärmeschutz betreiben und gleichzeitig die vielen Möglichkeiten der Lichtgestaltung nutzen – das Industrie-Sektionaltor SL 80 macht es möglich. Denn die Verglasung überzeugt durch sehr gute Wärmedämmwerte und wirkt trotzdem filigran.

Das Sektionaltor SLW 80 mit Stahl-lamellensockel und eleganter Alu-Rahmenkonstruktion ist die perfekte Kombination aus Wärmedämmung und optimalem Lichteinfall.

Im Fall der Fälle muss es ganz schnell gehen. Deshalb kommen unsere speziell auf die Feuerwehr ausgelegten Tore auf Öffnungsgeschwindigkeiten von mind. 25 cm/s. Echte Schnellläufer, die alle Anforderungen an Feuerwehrtore gemäß DIN 14092 erfüllen.

Ausstattungsvielfalt der Industrie-Sektionaltore

 
 

Auch das Design kommt nicht zu kurz: Unsere Industrie-Sektionaltore sind vielfältig und passen sich perfekt der architektonischen Ästhetik der Gebäudefassade an. Wählen Sie aus zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten wie Farben, Oberflächen, Verglasungen und Optiken.

Teckentrup bietet Schlupftüren mit einer Niedrigschwelle von 23 mm an. Diese lassen Rollwagen und andere Trans-portmittel ungehindert hindurch. Wenn kein seitlicher Platz vorhanden ist, lassen sich ansichtsgleiche Neben-türen harmonisch in das Gestaltungskonzept einfügen.

Bei Teckentrup bilden Antrieb, Steuerung und Bedien-elemente eine komplette Einheit, die optimal auf die Tore und ihre Anwendung abgestimmt ist. Hierbei profitieren Sie von einem steckerfertigen System! Je nach Bedarf stehen hand- und antriebsbetätigte Tore zur Auswahl.

 

Überzeugende Technik unserer Industrie-Sektionaltore

 
 

Die erfahrenen und erprobten Sicherheitsfunktionen unserer Sektionaltore erfüllen die heutigen Anforderungen an die zuverlässige Funktion eines integrierten Systems. Von der Stabilität aller Materialien bis hin zur Schnelligkeit in der öffnenden Bewegung bieten unsere Sektionaltore ein hohes Maß an Sicherheit. Unsere Industrie-Sektionaltore erfüllen alle Sicherheitsanforderungen der gültigen Europa-Normen und die Vorgaben der EN 13241-1. Dadurch sind alle Komponenten unserer Produkte auf ein breites Spektrum an sicherheitsrelevanten Aspekten ausgelegt, insbesondere auf mechanische Einflüsse, Nutzungssicherheit, Wärmedämmung, Schalldämmung, Dichtigkeit und Windlast.

Industrie-Sektionaltor Technik
Bodendichtung

Bodendichtung

Die Bodendichtung gleicht Unebenheiten aus und schützt vor Kälte und Feuchtigkeit.

Mitteldichtung

Mitteldichtung

Das Tor ist auch zwischen den einzelnen Sektionen über die gesamte Breite optimal abgedichtet.

Sturzdichtung

Sturzdichtung

Sie schließt das Tor auf voller Breite im Sturz sicher ab, dichtet und isoliert außerdem.

Seitendichtung

Seitendichtung

Die Dichtlippe an den seitlichen Anlageleisten trennt die Zarge thermisch nach außen.

Fingerklemmschutz

Fingerklemmschutz

Der Fingerklemmschutz schützt vor versehent-
lichem Eingreifen zwischen Zarge und Laufschiene.

Geräuscharmer Torlauf

Geräuscharmer Torlauf

Robuste verzinkte Rollenböcke garantieren höchste Langlebigkeit und einen leisen Torlauf.

Federbruchsicherung

Federbruchsicherung

Stoppt bei Torsionsfeder-
bruch das Tor und hält es in seiner Position.

Schließkantensicherung

Schließkantensicherung

Stoppt elektrisch betätigte Tore mit Impuls-Steuerung beim treffen auf ein Hindernis.

Wellenverbindung

Sichere Wellenverbindung

Montagefreundlicher Verbund der Torsionsfederwelle.