blank

Haftraumtür "Teckentrup"

Teckentrup Haftraumtür für professionelle Sicherheit im Justizvollzug und polizeilichen Gewahrsam.

Prüfungen und Bestimmungen
Geprüft nach den Richtlinien von der PTE Rosenheim GmbH in Zusammenarbeit mit dem VfS Verband für Sicherheitstechnik e.V. und dessen Mitgliedern, sowie von zuständigen Justizministerien, Staatlichen Hochbauämtern, Bau- und Liegenschaftsbetrieben und Justizvollzugsanstalten sowie Herstellern.

 

Haftraumtür
● Typ A mit statischer Belastung nach RC 3 geprüft
● Typ B mit statischer Belastung nach RC 4 geprüft
● Typ B + T15 mit statischer Belastung nach RC 4 geprüft und
   15-minütiger Entriegelbarkeit bei Brandeinwirkung

Größenbereich  Typ A, Typ B:
Breite 750 - 1500 mm
Höhe 1750 - 2500 mm

Größenbereich  Typ B + T15:
Breite 750 - 1250 mm
Höhe 1750 - 2250 mm

Türblatt
● doppelwandig
● 3-seitig gefälzt ohne unterem Anschlag oder 4-seitig gefälzt mit unterem Anschlag
● Falzbreite mind. 20 mm
● Türblattdicke 64 mm
● Blechdicke: aus 1,5 / 2,0 mm (Zellenseite) dicken, gerichteten Stahlblechen
● 2 massive, verzinkte Sicherungszapfen an der Bandseite

Zarge
● Eckzarge aus verzinktem Blech, 2,0 mm dick, mit Anschlagdämpfer in der
   Zarge, vorgerichtet für 3-seitige umlauf. EPDM-Zargendichtung.
● ohne Bodeneinstand mit Transporttraverse
● Standardzargenbefestigung durch Mauerwerksanker

Oberfläche
Türblatt und Zarge verzinkt und grundiert ähnlich RAL 9002 (Grauweiß)