blank

Garagentore als Designelement

Die Architektur der eigenen vier Wände wird heute stark von der Garage und ihrem Tor beeinflusst. Dezente Grautöne liegen im Trend. Holzdekore fügen sich harmonisch in die rustikale Fassade ein.

Stil für das Zuhause: Ob neu oder ausgetauscht, Garagentore bestimmen heute maßgeblich die Optik des Eigenheims. Mit einem breiten Angebot an Farben, Oberflächen und Design-Elementen sind der Gestaltung kaum noch Grenzen gesetzt. „Sectio­naltore sind heute eine individuelle Visitenkarte“, sagt Tor-Experte Jörg Meyer-Holtkamp vom Hersteller Teckentrup (Verl).
Während Garagentore früher als immer gleich aussehendes Klapptor keinen architektonischen Reiz boten, entwickeln sie sich immer mehr zum stilvollen Blickfang des Hauses. Mit der aktuellen Gestaltungsvielfalt setzen sie markante Akzente und lassen sich perfekt in die Gesamt-Architektur integrieren.

 

 

Breite Farbpalette

Ob elegant in anthrazit, strahlend weiß oder als auffälliges Rot – die „CarTeck“-Tore (Teckentrup) bieten beispielsweise 15 Trendfarben, mit denen sich das Tor auf Fassade, Fenster­rahmen und Haustür individuell abstimmen lässt. Für ausgefal­lene Wünsche ist jeder Farbton aus der RAL-Palette lieferbar. Exklusiv wirken die Trendfarben mit Eisenglimmer, die dem Tor einen metallischen, edlen Glanz geben. „Für rustikale Fach­werk- oder Klinker-Fassaden gibt es zudem die vier Holzdekore Golden Oak, dunkle Eiche, Mahagoni und Winchester, die ge­nauso robust wie die farbigen Tore sind“, erklärt Meyer-Holt­kamp. Für Echtholz-Liebhaber stehen auch Garagentore in Massivholz zur Verfügung (z. B. Teak, Kiefer, Eiche, Nussbaum).


Weitere Stilmittel sind Optik (mit oder ohne Sicke, Mittelsicke, Kassette) und Oberflächen-Struktur (woodgrain, stucco, micro­profiliert, glatt). Mit Verglasungselementen – rund, quadratisch oder rechteckig mit Kreuzsprosse – gewinnt das Tor noch mehr Individualität. Meyer-Holtkamp: „Diese schöne Variante empfiehlt sich vor allem für fensterlose Garagen“. Wem das nicht genügt, kann das Tor mit stilvollen Edelstahl-Applikationen aufwerten (Tor: „CarTeck GSW 40-L“). Mit den acht Design-Elementen für Tor und Tür lässt sich die optische Einheit von Garagentor und Neben- oder Haustür ideal herstellen.

 

 

Sehen, wie es aussehen soll

Mit dem „CarTeck-Garagentor-Konfigurator“ auf teckentrup.biz kann sich jeder sein Wunsch-Tor am PC zusammenstellen – einfach Foto hochladen und das Tor aus der enormen Vielfalt an Farbtönen, Oberflächen, Glaseinlässen und Optiken selbst designen.

 

 

Download Pressetext
   (Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten)